EFG

European Film Gateway

Projektzeitraum:

Vom 01. 09. 2008 bis zum 31. 09. 2011

Kontaktpersonen:
Gesponsert von:
  • European Commission under eContentPlus program
Referenznummer:
  • 54231217
Teilnehmende Institutionen:


Central Project Website

EFG

In ganz Europa haben Filmarchive und Kinematheken damit begonnen, ihre Bestände zu digitalisieren. Eine fachbezogene Forschung über die zahlreichen Standorte, Institutionen und Ländergrenzen hinweg ist jedoch bis heute nur schwer möglich.
Ziel des EFG-Projekts, das vom europäischen Kinemathekenverbund ACE (Association des Cinémathèques Européennes) und der EDL (European Digital Library) Foundation initiiert wurde, ist, einen direkten Zugriff auf ca. 790.000 digitale Objekte wie Filme, Fotos, Plakate, Zeichnungen, Ton- und Textdokumente zu ermöglichen. Die Inhalte werden hauptsächlich von Filmarchiven und Kinematheken bereitgestellt, die sich als Partner am Projekt beteiligen. Die Sammlungen, die im Rahmen des Projekts digital verfügbar gemacht werden, stehen exemplarisch für den tatsächlichen Bestand digitaler Materialien der Filmarchive. Die Laufzeit des im September 2008 gestarteten Projekts beträgt drei Jahre.
The European Film Gateway wird mit Europeana, dem digitalen europäischen Kulturportal, verlinkt. Europeana ermöglicht einen integrierten Zugang zu digitalen Schätzen aus Europas Museen, Archiven, Bibliotheken und audiovisuellen Sammlungen. Indem die Bestände der Filmarchive über Europeana verfügbar gemacht werden, leistet EFG einen entscheidenden Beitrag zur Verwirklichung einer vernetzten, digitalen Kultur- und Informationslandschaft in Europa: Erstmals wird es möglich sein, Werke aus allen Bereichen der Kunst und Kultur, die in unterschiedlichen medialen Formen existieren, über die alten Grenzen des analogen Zeitalters hinweg zu finden und zu nutzen.
Bei der Entwicklung der gemeinsamen Plattform wird sich das Projekt zentralen Herausforderungen stellen müssen: So gilt es etwa Lösungen für technische und semantische Interoperabilität zu entwickeln und Metadaten-Standards sowie Standardverfahren zur Rechteklärung von Filmen und IPR zu erarbeiten.
EFG ist ein Best Practice Network, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des eContentplus Programms gefördert wird. Das Projekt wird vom Deutschen Filminstitut ? DIF e.V. (Frankfurt) koordiniert. Durch die Beteiligung der EDL Foundation als Projektpartner wird eine Kooperation mit Europeana, die unter der Schirmherrschaft der EDL Foundation steht, sichergestellt.

In Hagen entwickelte Portalseiten

EFG Viewer für Collate Objekteof Collate objects
Collate.eu Webseite